Spezialmodul Abrechnung

Verwaltung der gestellten Rechnungen

Eines der zubuchbaren Spezialmodule von go~mus ist das Modul Abrechnungen.

Dieser ermöglicht Ihnen Rechnungen zu stellen, auszuwerten und zu exportieren. Es stellt weiterhin die Grundlage für eine Anbindung von FIBU-Software dar.

Rechnungen

go~mus kann zu jeder Bestellung Rechnungen erstellen.

Je nach Konfiguration der Bezahlmethoden erstellt go~mus sofort oder erst auf Wunsch hin Rechnungen für Bestellungen. Für eine Online-Shop Bestellung wird nach erfolgreicher Bezahlung immer sofort eine Rechnung erstellt und dem Kunden mit der Bestellung zugeschickt.

Der Rechnungsnummernkreis kann individuell definiert werden.

Es können diverse Abrechnungskonten angelegt werden. Diese können Museen, Ausstellungen und Angeboten zugeordnet werden und erlauben so eine entsprechende Kontierung der Buchungen in einzelnen Museen, Ausstellungen oder von bestimmten Angeboten.

Rechnungen können exportiert werden. Neben der Möglichkeit einzelne Rechnungen als .pdf oder .xls-Datei auszugeben, können auch Rechnungen eines frei wählbaren Zeitraums exportiert werden.

Dabei können die im Export anzuzeigenden Spalten und deren Reihenfolge individuell ausgewählt werden.

Es kann eine Gruppierung der Daten anhand diverser Attribute gewählt werden und der Zeitraumes Erstellung der Bestellungen gefiltert werden.

Es kann ausgewählt werden, das der Export per E-Mail zugesandt werden soll. So kann auch während ein umfangreicher Bericht erstellt wird, weitergearbeitet werden.

Rechnungspositionen können exportiert werden. Anders als beim Bestellexport werden nicht die Rechnungen und jeweiligen Bestellsummen exportiert, sondern Bestellpositionen samt individueller Infos wie dem jeweiligen Steuersatz.

Dabei können die im Export anzuzeigenden Spalten und deren Reihenfolge individuell ausgewählt werden.

Es kann eine Gruppierung der Daten anhand diverser Attribute gewählt werden und der Zeitraumes Erstellung der Bestellungen gefiltert werden.

Es kann ausgewählt werden, das der Export per E-Mail zugesandt werden soll. So kann auch während ein umfangreicher Bericht erstellt wird, weitergearbeitet werden.