Detailansicht einer E-Mail-Vorlage in go~mus

Kernmodul Vorlagen

Kernmodul Vorlagen

Verwaltung der Vorlagen für E-Mails, PDF, Passbook/Wallet-Tickets, Kalender-Dateien

Eines der Kernmodule, welches in jeder go~mus Edition enthalten ist, ist das Modul Vorlagen.

Es ermöglicht die Verwaltung der Vorlagen, die in der Kommunikation mit Nutzer:innen, Guides und vor allem Kund:innen genutzt werden.

Dabei können Vorlagen für E-Mails, PDF-Anhänge, Passbook-Tickets und Kalender-Dateien verwaltet werden.

Dabei können individuelle Vorlagen je Museum, Ausstellung und Angebot erstellt werden und umfangreiche Anhänge definiert werden.

So sprechen Sie jede Zielgruppe adäquat an und schicken bei Bedarf schon bei erfolgreicher Buchung alle gewünschten Unterlagen automatisch zu.

Funktionen

go~mus kommuniziert per E-Mail, egal ob Sie im Backend neue Guides anlegen und diesen Zugangsdaten zum Guide-Login zuschicken oder Kunden eigenständig online Tickets kaufen und diese nach erfolgreicher Bezahlung zugeschickt bekommen. Entsprechend ist die Verwaltung der E-Mail-Vorlagen besonders wichtig.

Für alle Situationen, die den Versand von E-Mails an Kund:innen, Guides oder Nutzer:innen bedürfen sind individuelle, globale Vorlagen als Standard hinterlegt und können angepasst werden und werden ohne weitere Konfiguration für alle Vorfälle aller Museen, Ausstellungen, Angebote verwendet.

Sie können auf Wunsch aber auch individuelle Vorlagen je Museum, Ausstellung und Angebot definieren und so in der Tonalität un dem Informationsgehalt die jeweilige Zielgruppe individuell ansprechen.

Es stehen umfassende Platzhalter zur Verfügung, mit denen Sie Daten aus dem System referenzieren können.Diese können auch im Betreff verwendet werden.

Da go~mus es ermöglicht mehrere E-Mail-Server an eine Instanz anzubinden, können Sie für jede Vorlage die Absendeadresse wählen. Blindkopie und Reply-To-Adresse können ebenfalls individuell je Vorlage eingetragen werden.

Weiter unten gehen wir noch auf die Möglichkeit zur Konfiguration des E-Mail-Layouts ein.

Die Details einzelner Datensätze werden in Detailansichten verwaltet. Auch hier garantiert konsistente Gestaltung, dass BenutzerInnen sich jederzeit gut zurecht finden.

Die wichtigsten Informationen stehen direkt im Profil des jeweiligen Datensatzes, welches BenutzerInnen auf den ersten Blick sehen.

Die einer jeweiligen BenutzerIn gemäß Rollen und Rechten zur Verfügung stehenden Optionen in Bezug auf den Datensatz werden immer rechts angezeigt.

Zuordnungen anderer Daten zu diesem Datensatz werden im unteren Teil der Webseite vorgenommen.

Die globale Suche sucht über alle relevanten Datensätze, also KundInnen, Bestellungen, Buchungen, Museen, Angebote, Ausstellungen uvm.

Sie ist durch die Platzierung in der Kopfzeile immer erreichbar und ermöglicht es so schnell zu den gewünschten Daten zu gelangen.

Dank hoch entwickelter Such-Technologie findet die Suche auch bei Tippfehlern und schon nach wenigen Eingaben gute Resultate.

Konstanten sind das Skelett von go~mus. Die hier definierten Strukturen stehen im restlichen System als Zuordnungen , Filterkriterien und Suchmerkmale zur Verfügung.

Definieren Sie eigenständig Stukturen und Parameter für die folgenden Aspekte:

  • Altersgruppen
  • Angebotskategorien
  • Anreden
  • Besucherkategorien
  • Einschränkungen
  • Feiertage
  • Fähigkeiten
  • Guidekategorien
  • Inventarkategorien
  • Klassenstufen
  • Kundenkategorien
  • Länder
  • Schlagwörter
  • Sprachen
  • Titel
  • Zielgruppen


Monatskalender eines Museums in go~mus

Kernmodul Kalender

Kernmodul Kalender

Verwaltung der Buchungen in Kalenderansichten für Tag, Woche und Monat.

Eines der Kernmodule, welches in jeder go~mus Edition enthalten ist, ist das Modul Kalender. Es eröffnet Kalenderansichten für Tag, Woche und Monat und stellt die Buchungen darin dar.

Über verschiedene Indikatoren werden relevante Status der Buchung auf einen Blick deutlich. Bei Mouseover zeigt der Kalender umfangreiche Details zu jeder Buchung.

So erhalten Sie schnell einen guten Überblick und können auf Wunsch jederzeit in die Details einsteigen.

Funktionen

Der Monatskalender stellt die Buchungen in einer übersichtlichen Monatsansicht dar. Der Informationsgehalt je angezeigter Buchung ist dabei gering, lediglich die Buchungsummer, Uhrzeit und farbliche Indikatoren zeigen auf den ersten Blick Details an.

Bei Mouseover werden aber umfangreiche Details zur Buchung sichtbar.

Der Dispositionskalender stellt Buchungen in Tages- und Wochen dar.

Anders als der Monatskalender zeigt er dabei die Buchungen jedes Tages in ihrem zeitlichen Verlauf an und zeigt von Anfang mehr Details jeder Buchung. So bietet er geringere Übersichtlichkeit aber größeren Informationsgehalt.

go~mus bietet für Nutzer:innen und Guides die Möglichkeit Termine in den eigenen Kalender in Outlook, Google, Apple o.ä. zu abonnieren. Anders als bei einem Export wird der Termin durch das Abonnement bei späteren Änderungen auch im eigenen Kalender angepasst.

Nutzer:innen können dabei unterscheiden, ob sie

  • alle Buchungen
  • alle externen Termine
  • alle Buchungen einzelner Angebotskategorien

abonnieren.

So kann die Bildungsabteilung alle Buchungen aller Bildungsangebote abonnieren, während die Veranstaltungsabteilung nur die Veranstaltungstermine abonniert.

Neben dem globalen Monatskalender und der Möglichkeit dort nach bestimmten Ressourcen zu filtern, verfügt in go~mus jedes Museum, jede Ausstellung, jedes Angebot und jeder Raum über einen eigenen Kalender mit Tages-, Wochen- und Monatsansicht.

Jeder dieser Kalender verfügt über die Möglichkeit des Kalender-Abonnements der darin enthaltenen Buchungen. So können auch nur Buchungen, die einen bestimmten Raum belegen oder eine bestimmte Ausstellung betreffen abonniert werden.

Über die Möglichkeit der Zugriffsbeschränkung von Nutzer:innen über Rechte und Rollen auf einzelne Museen lässt sich so auch die Kalendersicht auf Buchungen eines oder einzelner Museen einschränken.


Buchungsstatistik für einen Monat mit Vergleichszeitraum

Kernmodul Auswertung

Kernmodul Auswertung

Grafische und tabellarische Auswertung der Daten der Besucher und Buchungen, Bestellungen und Ticketverkäufe

Ein weiteres Kernmodul des Systems sind die Auswertungen. Sie stehen in allen Versionen von go~mus zur Verfügung und ermöglichen die Auswertung der Daten der Basismodule (Tickets, Gruppen, Events).

Funktionen

Die Besucherstatistik wertet die Daten aller Buchungen mit Blick auf die Besucher:innen und deren Merkmale aus. Es kann über entsprechende Preselects schnell und einfach ein Referenzzeitraum und ein Vergleichszeitraum ausgewählt werden. Die Besucherstatistik stellt diese gegenüber und wertet prozentuale Änderungen aus.

Die Buchungsstatistik wertet die Daten aller Buchungen mit Blick auf die Buchung und ihre jeweiligen Eigenheiten aus. Es kann über entsprechende Preselects schnell und einfach ein Referenzzeitraum und ein Vergleichszeitraum ausgewählt werden. Die Buchungsstatistik stellt diese gegenüber und wertet prozentuale Änderungen aus.

Ticketverkäufe werden ebenfalls dediziert und detailliert ausgewertet.

Der Report stellt dabei grafisch in Anzahl und Umsatz je Ticket im gewählten Zeitraum dar und stellt diese Zahlen auch als Balkendiagramm dar.

Der Export der Ticketverkäufe enthält weitergehende Infos wie das konkrete Gültigkeitszeitfenster, Bestellzeitpunkt und Bestellnummer, Infos zum Kunden und vieles Mehr.


Liste der Bestellungen samt Filter in go~mus

Kernmodul Bestellungen

Kernmodul Bestellungen

Verwaltung der Bestellungen aller Kunden aller angebundener Verkaufskanäle

Bestellungen sind der Kern der Kundenbeziehung. An ihr hängen Abrechnung, Umbuchung, Stornierung und Kundenkommunikation. Daher ist das Modul in jeder go~mus Edition enthalten.

Die Funktionen des Moduls Bestellungen sorgen dafür, dass NutzerInnen den Überblick über Bestellungen behalten.

Funktionen

Die Liste der Bestellungen zeigt Bestellungen gemäß gesetzter Filter als Liste an. Es kann wie folgt gefiltert werden:

  • Zeitraum
  • Leistungsdatum/Bestelldatum
  • Gültigkeit
  • Status
  • Bezahlstatus
  • Bezahlart
  • Herkunft
  • kostenlose/kostenpflichtige Bestellungen

Weiterhin kann nach dem Kunden gesucht werden über Name oder E-Mail-Adresse des Kunden.

Die Detailansicht einer Bestellung gibt einen Überblick über die wichtigsten Informationen und erlaubt Zugriff auf mögliche Optionen in Bezug auf die Bestellung.

Je nach Berechtigung der NutzerIn stehe, folgende Infos und Zugriffe zur Verfügung:

  • Bestellung stornieren
  • Artikel ändern und stornieren
  • Historie einsehen
  • Dokumente versenden

In Verbindung mit dem Modul Abrechnung steht in der Bestellung auch die Rechnungsstellung zur Verfügung.

Aus der Bestellung gelangt man auf Wunsch in die enthaltenen Ticketverkäufe und Bestellungen, den Kunden oder andere verbundene Datensätze.

Mächtige Exportgeneratoren ermöglichen es Bestellungen und Bestell-Artikel zu exportieren. Der Export wird als .xls Datei zur Verfügung gestellt.

Die Reihenfolge und Struktur der Spalten kann frei beeinflusst werden.

Die Gruppierung kann ebenfalls frei definiert werden.

Die auszugebenden Bestellungen und Artikel können über verschiedene Parameter zeitlich eingegrenzt werden.

Weiterhin kann anhand verschiedener Parameter gefiltert werden.

Zuletzt steht die Option, den Bericht nach Fertigstellung per Mail zuzusenden, zur Verfügung. Hintergrund ist, dass manche Exporte (insbesondere mit vielen Spalten und für lange Zeiträume) lange in der Erstellung benötigen und NutzerInnen so weiterarbeiten können, während der Export erstellt wird.

Die Auswertung der Bestellungen hinsichtlich relevanter Kennzahlen ist von zentraler Bedeutung. Sie liefern essentielle Einblicke in die Gesamtleistung, die Leistung einzelner Tickets und Angebote sowie einzelner Verkaufskanäle.

go~mus bietet hierzu einen Umsatzbericht, der wichtige Kennzahlen grafisch und tabellarisch auswertet und die Daten auch als .xls-Export zur Verfügung stellt.


Detailansicht eines Kunden in go~mus

Kernmodul Kunden

Kernmodul Kunden

Verwaltung der Kundenkategorien, Kunden, Institutionen und Adressen

Die Verwaltung der Kundenkategorien, Kunden, Institutionen und Adressen und resultierende Auswertungen und Preisberechnungen erfolgt über die Funktionen des Moduls Kunden. Es ist entsprechend in allen Editionen enthalten.

Mit diesen Funktionen behalten Sie den Überblick über Ihre Kunden, deren Struktur und Daten.

Funktionen

Kundenkategorien ermöglichen eine Segmentierung des Kundenstamms. Da diese Segmentierung überall anders erfolgt, können Kundenkategorien in go~mus frei definiert werden.

Angebote können in go~mus unter anderem per Entgelttabelle bepreist werden. Die Entgelttabelle ermöglicht es Preise je Kundenkategorie und Angebotskategorie zu setzen. Entsprechend kann die Definition der Kundenkategorien auch die Grundlage der Preisstruktur sein.

Bestellungen werden von Kunden ausgelöst. Kunden sind in go~mus Personen. Lediglich für Bestellungen des Verkaufskanals Kasse werden in der Regel keine Kundendaten erhoben oder bestehende Kunden zugeordnet.

Auch wenn eine Bestellung für eine Institution (Unternehmen, Verein, Organisation, etc.) durchgeführt wird, so ist in go~mus immer eine Person (Kunde) verantwortlich. Die Zugehörigkeit des Kunden zur Institution ist dabei ebenso administrierbar und ersichtlich, wie es möglich ist sich in der Institution alle zugehörigen Kunden und alle Bestellungen aller der Institution zugehörigen Kunden anzuzeigen.

Kunden gehören einer Kundenkategorie an und haben Adressen.

Auch wenn in go~mus Bestellungen immer von einer Person (Kunde) ausgelöst wird, so können Institutionen jeder Art natürlich trotzdem abgebildet werden.

Kunden können hierzu Adressen bei den Institutionen haben und mit diesen Adressen bestellen. Die Bestellung ist dann der Institution zugehörig und wird entsprechend rabattiert, wenn der Institution ein Rabatt zugeordnet ist.

Um Anfragen von Kunden zu Art. 15 DSGVO (Auskunftsrecht der betroffenen Person) schnell und zuverlässig beantworten zu können, verfügt go~mus über ein dediziertes Feature „Auskunftsrechtsfälle“.

Hier können Anfragen von Kunden eingegeben und verwaltet werden und go~mus stellt Berichte zu den erhobenen Daten zur Verfügung um die Frage beantworten zu können.


Detailansicht eines Benutzers mit Rollenzuordnung und Einschränkung auf Museen

Kernmodul Nutzer

Kernmodul Nutzer

Verwaltung der NutzerInnen, Rollen und Rechte

Welche NutzerInnen welche Art Zugriff auf welche Inhalte und Funktionen in go~mus hat, wird über Nutzer, Rollen und Reche gesteuert. Das zugehörige Modul Nutzer ist daher in allen Editionen enthalten.

Funktionen

Der Zugriff auf go~mus ist nur mit passwortgeschützter Anmeldung für zuvor registrierte NutzerInnen möglich.

Die NutzerInnen werden im Backend verwaltet und über Zuweisung von Rechten, Rollen und Museen wird festgelegt, wer auf welche Inhalte und Funktionen wie zugreifen darf.

Es ist möglich Zwei-Faktoren-Authentifizierung zu aktivieren.

Rechte zum Zugriff auf Inhalte und Funktionen werden in Rollen definiert. Hierzu werden die Rollen NutzerInnen zugewiesen. NutzerInnen können mehrere Rollen und die darin enthaltenen Rechte haben.

Neben der Zuweisung von Rechten über Rollen, können NutzerInnen Rechte auch individuell erteilt werden.

Das ermöglicht in Teams mit abgestuften Rechtekonzepten einfache Konfiguration ohne für bspw. die Teamleitung eine eigene Rolle erzeugen zu müssen.

Zusätzlich zur Definition der Rechte über Rollen und individuelle Rechte kann der Zugriff von NutzerInnen auf einzelne Museen eingeschränkt werden.

Das ermöglicht in Institutionen mit mehreren Museen und Museumsdiensten, dass Mitarbeitende der einzelnen Museen nur auf die Inhalte ihres Museums zugreifen können, die Mitarbeitenden des Museumsdienstes oder einer anderen museumsübergreifenden Instanz auf die Inhalte aller oder vieler Museen zugreifen können.


Detailansicht eines Einzelbesucher-Angebots in go~mus

Kernmodul Stammdaten

Kernmodul Stammdaten

Verwaltung der Stammdaten und Konstanten in Listen und Detailansichten

Eines der Kernmodule, welches in jeder go~mus Edition enthalten ist, ist das Modul Stammdaten. Dieses beinhaltet die grundlegenden Listen- und Detailansichten des Systems, sowie die globale Suche.

Diese Funktionen sorgen dafür, dass NutzerInnen immer schnell die gewünschten Inhalte finden.

Funktionen

Stammdaten werden in go~mus in Listenansichten verwaltet. Konsistente Gestaltung aller Listenansichten stellt sicher, dass BenutzerInnen sich immer zurecht finden.

Umfangreiche Filter stellen sicher, dass BenutzerInnen auch bei umfangreichen Daten immer den Überblick behalten.

Möglichkeiten zum Sortieren und Filtern stellen sicher, dass BenutzerInnen immer schnell zu den gesuchten Daten gelangen.

Die Details einzelner Datensätze werden in Detailansichten verwaltet. Auch hier garantiert konsistente Gestaltung, dass BenutzerInnen sich jederzeit gut zurecht finden.

Die wichtigsten Informationen stehen direkt im Profil des jeweiligen Datensatzes, welches BenutzerInnen auf den ersten Blick sehen.

Die einer jeweiligen BenutzerIn gemäß Rollen und Rechten zur Verfügung stehenden Optionen in Bezug auf den Datensatz werden immer rechts angezeigt.

Zuordnungen anderer Daten zu diesem Datensatz werden im unteren Teil der Webseite vorgenommen.

Detailansicht eines Einzelbesucher-Angebots in go~mus

Die globale Suche sucht über alle relevanten Datensätze, also KundInnen, Bestellungen, Buchungen, Museen, Angebote, Ausstellungen uvm.

Sie ist durch die Platzierung in der Kopfzeile immer erreichbar und ermöglicht es so schnell zu den gewünschten Daten zu gelangen.

Dank hoch entwickelter Such-Technologie findet die Suche auch bei Tippfehlern und schon nach wenigen Eingaben gute Resultate.

Screenshot der Anzeige der Ergebnisse bei Nutzung der globalen Suche in go~mus

Konstanten sind das Skelett von go~mus. Die hier definierten Strukturen stehen im restlichen System als Zuordnungen , Filterkriterien und Suchmerkmale zur Verfügung.

Definieren Sie eigenständig Stukturen und Parameter für die folgenden Aspekte:

  • Altersgruppen
  • Angebotskategorien
  • Anreden
  • Besucherkategorien
  • Einschränkungen
  • Feiertage
  • Fähigkeiten
  • Guidekategorien
  • Inventarkategorien
  • Klassenstufen
  • Kundenkategorien
  • Länder
  • Schlagwörter
  • Sprachen
  • Titel
  • Zielgruppen

Screenshot der Verwaltung der Altersgruppen in go~mus