Spezialmodul Inventarverwaltung


Das Inventar-Modul für Ihr Museum.
Verwaltung von Inventarkategorien, -gegenständen, -bedarfen und -ausgaben.

Die Verfügbarkeit von Inventargegenständen kann maßgeblich zur Buchbarkeit bestimmter Angebote im Museum beitragen. Dank der Funktionen des Spezialmoduls Inventarverwaltung behalten alle beteiligten Personen den Überblick, welcher Gegenstand, wann, wofür genutzt wird.

Das Spezialmodul Inventarverwaltung ermöglicht Ihnen beliebige Inventarkategorien und Inventargegenstände digital zu verwalten. Weiterhin können Sie Angeboten Inventarbedarfe zuordnen. Bei der Buchung eines solchen Angebots wird dann die Verfügbarkeit des Inventargegenstands automatisch berücksichtigt.

Funktionen

Sie haben die Möglichkeit, beliebig viele Inventarkategorien anzulegen. Inventarbedarf im Angebot wird dann in Stück je Kategorie angegeben. Sie können weiterhin eine E-Mail-Adresse der Verantwortlichen Person für diese Angebotskategorie hinterlegen, sodass diese bei allen Buchungen von Angeboten mit Inventarbedarf für diese Kategorie automatisch benachrichtigt wird.

Innerhalb der Inventarkategorien können Sie beliebig Inventargegenstände im System anlegen. Dabei können Sie neben der Museumszugehörigkeit auch Inventarnummern und Beschreibungen hinterlegen. Die Vergabe von Inventar-IDs und die Erstellung einer Excel-Liste für eventuelle Ausdrucke oder Downloads erfolgen dabei automatisch im Hintergrund.

Innerhalb der in go~mus verwalteten Angebote können Sie Inventarbedarf je Inventarkategorie definieren. So stellt go~mus sicher, dass das Angebot nur gebucht werden kann, wenn eine ausreichende Anzahl an Inventargegenständen in der Inventarkategorie vorhanden sind.

Durch Buchung von Angeboten mit Inventarbedarf entstehen automatisch Einträge in den Inventaranforderungen. Diese erlauben es Inventarverantwortlichen, den Überblick über auszugebende, ausgegebene und rückzunehmende Inventargegenstände zu behalten.